Eine starke Pflanzenkombination

Drei bewährte Arzneipflanzen – einzigartig und sinnvoll kombiniert

Aqualibra® wurde speziell zur Behandlung von bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege sowie zum Ausspülen von Harnsteinen und Nierengrieß entwickelt und ist nur in Apotheken erhältlich. Als pflanzliches Arzneimittel zeichnet sich Aqualibra® durch eine Kombination sich gegenseitig in ihren Wirkungen unterstützender und sinnvoll ergänzender Arzneipflanzen aus. Mit der einzigartigen Kombination aus drei hochwertigen Pflanzen-Extrakten aus Goldrute, Orthosiphon (auch als Katzenbart bekannt) und Hauhechel, deckt Aqualibra® ein breites Wirkspektrum ab und setzt ganz gezielt an den Behandlungszielen bei Harnwegsinfektionen an.

Heilpflanze gegen Blasenentzündungen: Goldrute

Goldrute

Schon in der Antike und im Mittelalter war die Goldrute als Heilpflanze bei Blasen- und Nierenleiden bekannt. Aqualibra® enthält einen Extrakt aus dem Kraut der Goldrute. Der Extrakt aus Goldrutenkraut hemmt die Entzündung, wirkt antibakteriell, stimuliert das Immunsystem und spült die Erreger aus. Die Infektion wird lokal in der Blase und im Bereich der Harnwege bekämpft. Zugleich werden die körpereigenen Abwehrkräfte im Kampf gegen den Infekt gestärkt.

Krampflösende Heilpflanze: Orthosiphon

Orthosiphon

In seinen Herkunftsländern Indien, Malaysia, den Sundainseln und Java wird Orthosiphon (auch als Katzenbart bekannt) schon seit Jahrtausenden medizinisch eingesetzt. In Aqualibra® ist ein Extrakt aus den Orthosiphonblättern enthalten: Er wirkt krampflösend und harntreibend und erleichtert so die Blasenentleerung. Zudem kann er die Anhaftung von Bakterien an der Blasenschleimhaut verhindern (antiadhäsive Wirkung), was die gründliche Ausspülung der Erreger unterstützt und bekämpft zusätzlich krankmachende Pilze.

Harntreibende Heilpflanze: Hauhechel

Hauhechel

Auch die Hauhechel hat als Heilpflanze eine lange Tradition. So war ihre harntreibende Wirkung schon im antiken Griechenland bekannt. Aqualibra® enthält einen Extrakt aus der Hauhechelwurzel. Mit ihrer harntreibenden Wirkung fördert sie die Ausspülung der Erreger. Die schmerzlindernde Wirkung kann die Beschwerden beim Wasserlassen mindern.

Die Arzneipflanzen im Überblick

Zwar spricht man im Alltag meist einfach von pflanzlichen Wirkstoffen oder Inhaltsstoffen und doch ist eines wichtig zu wissen: Der Wirkstoff bei einem pflanzlichen Arzneimittel ist nicht die Pflanze (Ausgangsdroge) an sich, sondern der daraus gewonnene Extrakt und das darin enthaltene komplexe Stoffgemisch aus sekundären Pflanzenstoffen, ätherischen Ölen, Bitterstoffen, Schleimstoffen, Vitaminen und vielem mehr.

Daher kommt der Extraktionsmethode besondere Bedeutung für die Qualität des Extrakts zu. Zugelassene pflanzliche Arzneimittel wie Aqualibra® werden mit hochwertigen, in standardisierten und aufwändigen Extraktionsverfahren gewonnenen Extrakten, hergestellt. Diese so hergestellten Phytopharmaka enthalten dann im Unterschied zu Tees klar definierte Mengen der Wirkstoffe und weisen gleichbleibende Qualität und Wirksamkeit auf.

Name


Goldrute


Orthosiphon


Hauhechel

Extrakt Extrakt aus Goldrutenkraut Extrakt aus Orthosiphonblättern Extrakt aus der Hauhechelwurzel
Wirkstoffe
  • Flavonoide
  • Triterpensaponine
  • Ätherisches Öl
  • Diterpene
  • Kaliumsalze
  • Diterpene
  • Ätherisches Öl
  • Sterole
  • Triterpene
  • Saponin
  • Flavonoide
  • Ätherisches Öl
Wirkung
  • harntreibend
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • immunstimulierend
  • harntreibend
  • krampflösend
  • antiadhäsiv
  • antimykotisch (gegen Pilze)
  • harntreibend
  • schmerzlindernd