1

Kennen Sie die Anzeichen?

Blasenentzündung: Symptome

Brennen beim Wasserlassen und ständiger Harndrang sind typische Symptome bei einer Blasenentzündung. Erfahren Sie hier alles über die Anzeichen eines Harnwegsinfekts und lesen Sie, wann ein Arztbesuch wichtig ist.

Symptome bei einer Blasenentzündung

  • Häufiger/ ständiger Harndrang mit geringen Urin-Mengen
  • Brennen beim Wasserlassen bzw. Schmerzen beim Wasserlassen
  • Unterleibskrämpfe
  • Trüber Urin mitunter mit auffälligem Geruch

Tipp: Wer bei den ersten Anzeichen reagiert, kann eine Blasenentzündung oft rasch in den Griff bekommen. Das pflanzliche Arzneimittel Aqualibra® lindert bei akuten und wiederkehrenderen unkomplizierten Harnwegsinfekten schnell die Beschwerden, bekämpft Entzündung und Bakterien und spült die Erreger gründlich aus. Bei frühzeitiger Einnahme lassen sich Antibiotika häufig sogar vermeiden!1

>> Mehr über Aqualibra® erfahren

Hätten Sie's gewusst?

Bei einer Blasenentzündung müssen es nicht immer „harte Waffen“ sein! Häufig kann auf Antibiotika verzichtet werden. Mehr erfahren

Experten raten bei unkomplizierten Harnwegsinfekten zu mehr Zurückhaltung bei der Verordnung von Antibiotika.2 Mehr erfahren

4 von 5 Patientinnen können dank Aqualibra® ein Antibiotikum vermeiden.1 Mehr erfahren

Aqualibra® erfüllt alle Behandlungsziele und eignet sich bei akuten und wiederkehrenden Harnwegsinfekten. Mehr erfahren

Komplizierte und unkomplizierte Blasenentzündung: Wo liegt der Unterschied?

Eine Blasenentzündung wird als unkompliziert bezeichnet, wenn die betroffene Patientin keine Begleiterkrankungen oder anatomischen Veränderungen hat, die eine Entzündung der Harnwege begünstigt.

  • Begleiterkrankungen können zum Beispiel Erkrankungen sein, die mit einer Beeinträchtigung des Immunsystems einhergehen, aber auch ein schlecht eingestellter Diabetes kann Blasenentzündungen begünstigen.
  • Anatomische Veränderungen können zum Beispiel eine Verengung der Harnröhre oder eine erworbene Veränderung wie Harn- oder Nierensteine sein.

Die allermeisten Blasenentzündungen können als unkompliziert bezeichnet und damit sehr gut in der Selbstmedikation behandelt werden.

Wann zum Arzt bei Blasenentzündung?

In bestimmten Fällen sollte bei einer Blasenentzündung ein Arzt aufgesucht werden. Es besteht die Gefahr, dass die Infektion ins Nierenbecken aufsteigt oder bereits aufgestiegen ist.

Das gilt insbesondere bei

  • Blut im Urin
  • Fieber
  • Starkem Krankheitsgefühl
  • Beschwerden, die länger als 3 bis 5 Tage anhalten
  • Schmerzen im Bereich der Nieren (unterer, seitlicher Rücken)

Ein Arztbesuch ist für folgende Personengruppen grundsätzlich wichtig, wenn Anzeichen für eine Blasenentzündungauftreten:

  • Kinder
  • Schwangere
  • Männer

Aqualibra® Broschüre

Alle Informationen rund um Aqualibra® finden Sie in dieser Broschüre zum Nachlesen.

Aqualibra® Broschüre

Alle Informationen rund um Aqualibra® finden Sie in dieser Broschüre zum Nachlesen.

Broschüre herunterladen