1

Ihre pflanzliche Therapie-Alternative

Eine Blasenentzündung passiert. Aqualibra® wirkt.

Die starke Pflanzen-Kombination gegen Blasenentzündung:

  • Umfangreiche Wirksamkeit:

    Erregerbekämpfung, Symptomlinderung, Durchspülung sowie effektive Nachsorge.

  • Verträglichkeit:

    Die Anwendung ist auch über einen längeren Zeitraum möglich, sodass alle Erreger gründlich bekämpft werden können.

  • Sicherheit:

    Klinische Studien belegen Wirksamkeit und Verträglichkeit.1,2,3

  • Qualität:

    Die wirksamen Bestandteile aus drei bewährten Arzneipflanzen werden als Extrakte in hoher Konzentration verarbeitet.

Mit Aqualibra® steht Ihnen ein echtes Multitalent zur eigenständigen Behandlung (Selbstmedikation) einer Blasenentzündung zur Verfügung.

Das zugelassene Arzneimittel aus drei hochwertigen Pflanzenextrakten deckt alle Behandlungsziele ab – bei bester Verträglichkeit:

Aqualibra® wirkt

  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • gründlich gegen Bakterien und dient der effektiven Nachsorge

Damit bekämpft Aqualibra® nicht nur den akuten Harnwegsinfekt, sondern kann auch das Risiko von wiederkehrenden Infekten minimieren.

Weitere Präparate zur Unterstützung wie z. B. Schmerztabletten oder durchspülende Tees sind nicht notwendig.

Aqualibra® eignet sich für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren und ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Gut zu wissen: Aqualibra® kann auch zur Behandlung und Prophylaxe von Harnsteinen und Nierengrieß angewendet werden. Die starke Pflanzen-Kombination spült kleine Ablagerungen effektiv aus und kann bei regelmäßiger Einnahme in Form einer Kur auch der Steinneubildung vorbeugen.

Sicherheit von Aqualibra®: Wirksamkeit und Verträglichkeit klinisch belegt1,2,3

Als zugelassenes Arzneimittel überzeugt Aqualibra® durch eine klinisch belegte Wirksamkeit. Auch die gute Verträglichkeit von Aqualibra® wurde in Studien belegt.

Tipp: Durch die rechtzeitige Einnahme von Aqualibra® lässt sich die Behandlung mit einem Antibiotikum häufig vermeiden. Ist ein Antibiotikum unumgänglich, stellt Aqualibra® eine sinnvolle Ergänzung der Therapie dar.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Antibiotika vermeiden.

Qualität von Aqualibra®: Hochwertige Pflanzenextrakte intelligent kombiniert

Aqualibra® enthält drei hochwertige Pflanzenextrakte – intelligent kombiniert.

Bei der Herstellung werden die wirksamen Bestandteile aus drei in Praxis und Klinik bewährten Arzneipflanzen als Extrakte in hoher Konzentration verarbeitet.

Die pflanzlichen Wirkstoffe ergänzen und verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Genau dieses „synergistische Zusammenspiel“ macht Aqualibra® als pflanzliche Therapie-Alternative so umfassend wirksam bei akuten und wiederkehrenden Harnwegsinfekten.

Mehr über die pflanzlichen Wirkstoffe

Umfangreiche Wirksamkeit: Multitalent Aqualibra®

Bei einer Blasenentzündung ist es wichtig, die Entzündung frühzeitig einzugrenzen und die Erreger zu bekämpfen. Zusätzlich sollten auch die Krämpfe und Schmerzen gelindert werden, damit das Wasserlassen – und damit das Ausspülen der Bakterien über den Urin – wieder leichter fällt. So kann eine Blasenentzündung gründlich ausgeheilt und einem wiederkehrenden Infekt (Rezidiv) vorgebeugt werden.

Genau das leistet Aqualibra®. Denn das pflanzliche Arzneimittel ist ein echtes Multitalent, das alle Behandlungsziele bei einer Blasenentzündung abdeckt:

Ihr Vorteil: Weitere Präparate zur Unterstützung wie z. B. Schmerztabletten müssen nicht eingesetzt werden.

  • Ursachenbekämpfung:

    Aqualibra® hemmt die Entzündung und wirkt effektiv gegen die ursächlichen Bakterien.

  • Schnelle Symptomlinderung:

    Aqualibra® lindert Schmerzen und Krämpfe bereits nach dem 1. Behandlungstag.1,3

  • Durchspülung:

    Aqualibra® spült die Erreger gründlich aus.

  • Effektive Nachsorge:

    Aqualibra® ist sehr gut verträglich und kann auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Alle Erreger werden so gründlich bekämpft und das Risiko einer wiederkehrenden Entzündung lässt sich minimieren.

Auf diese Weise sorgt Aqualibra® nicht nur für eine schnelle und spürbare Besserung der Beschwerden, sondern bekämpft darüber hinaus auch die Entzündung und die Erreger. Das Risiko eines wiederkehrenden Harnwegsinfektes kann reduziert werden.

Ihr Vorteil: Weitere Präparate zur Unterstützung wie z. B. Schmerztabletten müssen nicht eingesetzt werden.

Lesen Sie hier mehr über die Vorteile von Aqualibra®

Sehr gute Verträglichkeit – Einnahme auch über einen längeren Zeitraum möglich

Aqualibra® ist sehr gut verträglich. Das bestätigen Studien1,2,3 eindrücklich:

  • 99 Prozent aller Patienten stufen die Verträglichkeit von Aqualibra® als „sehr gut“ oder „gut“ ein
  • Keine schwerwiegenden Nebenwirkungen
  • Keine Komplikationen in Form von Nierenbeckenentzündungen

Aqualibra® kann dementsprechend auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. So lassen sich alle Erreger gründlich bekämpfen und das Risiko einer wiederkehrenden Entzündung wird minimiert.

Die Entwicklung von Resistenzen ist dabei ausgeschlossen.

Anwendung und Dosierung

Aqualibra® wird zur Behandlung von akuten sowie wiederkehrenden Blasenentzündungen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren angewendet.

Dabei kann Aqualibra® entweder als Monotherapie (also als alleinige Therapie zur Selbstbehandlung) oder auch unterstützend eingesetzt werden, falls eine Antibiotika-Einnahme notwendig sein solle.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Bitte beachten Sie dazu auch die Packungsbeilage.

Dosierung für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

  • 3x täglich 2 Aqualibra® Filmtabletten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen.
  • Die Filmtabletten werden unzerkaut geschluckt.
  • Die Einnahme kann zu den Mahlzeiten oder unabhängig davon erfolgen.
  • Während der Behandlung sollte ausreichend getrunken werden – mindestens 2-3 Liter am Tag.

Die Dauer der Anwendung ist grundsätzlich nicht begrenzt, richtet sich aber nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung und ist vom Arzt zu bestimmen.

Tipp: Um möglichst alle Erreger auszuspülen, sollte Aqualibra® auch nach dem Abklingen der akuten Symptome noch einige Tage eingenommen werden. Diese gründliche Nachsorge kann das Risiko für das Wiederkehren des Infekts verringern.

Wichtig: Bei starkem Krankheitsgefühl, Fieber, Blut im Urin, Schmerzen in der Nierengegend sollten Sie unbedingt (erneut) Ihren Arzt aufsuchen. Das gilt auch, wenn sich Ihre Beschwerden nicht nach 5 Tagen bessern sollten.

Behandlung und Prophylaxe von Harnstein und Nierengrieß

Als Aquaretikum (wassertreibendes Mittel) kann Aqualibra® die Ausscheidung von Ablagerungen wie kleinen Harnsteinen und Nierengrieß aus den Harnwegen bewirken, bevor sich diese sogenannten Konglomerate zu schmerzhaften Steinen vergrößern.

Aqualibra®: Gebrauchsinformation zum Download

Aqualibra® Broschüre

Alle Informationen rund um Aqualibra® finden Sie in dieser Broschüre zum Nachlesen.

Aqualibra® Broschüre

Alle Informationen rund um Aqualibra® finden Sie in dieser Broschüre zum Nachlesen.

Broschüre herunterladen